logo xxl

Als die Lehrer und Schüler der Förderschule Makarenko nach den Osterferien 2014 wieder ihr Schulgebäude betraten, machten sie schlimme Entdeckungen.

 

gerd micheel2Es war eingebrochen worden. Dabei wurde nicht nur viel zerstört, sondern auch geklaut. U. a. fünf Mikrofone, eine E-Gitarre, Kabel, Drum-Sticks und eine Bassgitarre. Traurig mussten Lisa am Schlagzeug, Maria am Keyboard, Loreen an der E-Gitarre, Sandy am Bass und Sängerin Lydia den geplanten Auftritt beim Lebenstraum-Fest auf dem Hallmarkt absagen. Denn die Schule hat nicht das Geld, die gestohlenen Sachen einfach wieder neu zu kaufen.

 

feierWenn Gerd Micheel, Vorsitzender des Fördervereins Pro Handicap und Initator der Benefizgala, solche Geschichten hört, dann überlegt er nicht lange, sondern fängt sofort an, die notwendige Hilfe zu organisieren. Bei Ralf Bauer, Geschäftsführer von immoHAL, rannte er fast offene Türen ein. Das Schicksal der Schulband hat ihn und die Firma besonders berührt. Innerhalb der Firmenaktion „Ihre Meinung ist uns wichtig - Nutzen Sie Ihre Stimme für etwas Gutes!" wurden dafür 500 Euro eingesammelt.

 

kampfkunstDie Firma legte noch einmal 500 Euro drauf und so konnte man 1000 Euro für die Neubeschaffung der Instrumente zur Verfügung stellen. Die Bestellungen wurden ausgelöst und der Betrag, der an der nötigen Gesamtsumme noch fehlte, den legte der Förderverein Pro Handicap dazu. gerd micheel1